Translate This Page

LETTER TO SIMONETTA SOMMARUGA
By Reza Ganjavi 

SENT VIA REGISTERED MAIL ON 16 OCT 2020


Réza Ganjavi

MBA, BSCS, BA Phil.

Magna Cum Laude, Phi Kappa Phi, Alpha Gamma Sigma, Dean’s Honors

<address>, <phone>

<email>  · www.rezamusic.com · www.emfcrisis.com

 

Wir Schweizer sorgen uns um unsere Gesundheit. Wir geben Millionen für Biolebensmittel aus. Aber die Regierung/Industrie stellt uns ohne unsere Zustimmung in die Mikrowelle (was extrem ungesund ist). Das ist eine Tatsache.

 

Kann jemand einen Nationalpark, ein Naturschutzgebiet oder ein anderes geschütztes Gebiet nennen, in dem eine Schweizer Regierungsstelle der bösen Industrie nicht erlaubt hat, an oder in der Nähe Mobilfunkmasten zu installieren? Wenn wir nicht einmal einen Fall nennen können, dann sollte der gesamte Bundesrat zurücktreten. Mehrere andere Länder lehnen in der Tat Mobilfunkmasten zum Schutz von Vögeln/Natur/Wildtieren ab.

 

 

Dear Ms. Sommaruga

Please think for yourself. Don’t pass the buck to BAFU. Don't bend to the manipulation of the wireless industry and their money worshiping cronies. Listen to real, impartial science. Cell towers don't belong in our neighborhoods. They damage our DNA. Bundesrat should have never sold the 5G licenses.

Instead of regulating the industry, you've let them loose: even 4G cell towers don't belong in our inner cities. They can serve the same purpose from far away and expose us to much less DNA-damaging radiation (inverse-square law in physics).

Now you want to loosen the limits which are already hundreds of times above biologically safe levels.

You've been shown the facts, by none less than Professor Hardell and over 20 top scientists.

Loosening the limits will be the worse things you've ever done in your lifetime and should be forever ashamed of it if it happens. It will be to sell out our DNA integrity, to the industry for the sole purpose of financial interest of the industry and government. That's putting money ahead of our health. That would be FAILING in the job we the Swiss people put you in charge of.

Switzerland as we knew it, the land of beauty and honesty is not longer the same and we're on a dangerous path of having all our citizens and nature microwaved at rates astronomically higher than our natural frequency. The link to cancer and other diseases has been well established.

The wicked industry that is brainwashing you into loosening the limits has ruined almost every corner of our beautiful country with microwave radiation. That's your's and Bundesrat's fault.

Do the right thing Mrs. Sommaruga and stop letting the industry manipulate you and think for you. If you can't, then quit, and go back to playing the piano. Swiss President should be able to think for herself, independently. If you had, you would not have sold the licenses. If you had, you wouldn't even think about loosening the limits which will be a catastrophe for Swiss people's health, holistic peace, well-being, DNA integrity. We are not sheep to follow other countries. Just say NO to the industry. Even consider refunding the 380M fee and pull back the licenses.

Lastly, this catastrophe is not happening for the benefit of the people and the country. We as a country will do perfectly well without turning our country into a microwave oven.

CURRENT SAFETY STANDARDS COMPLETELY IGNORE BIOLOGICAL DAMAGE CAUSED BY EXPOSURE TO RF-EMF. Read that again, and think about your responsibility.

Our economy will do just fine without 5G. We will be a happier country. And nobody needs faster download. The industry's use-cases are completely frivolous. Internet of Things is a kiss of death to our DNA integrity, totally unneeded, untested, unsafe. If you go the industry's way, despite thousands of studies showing biological damage, cancer, DNA damage, weaker immune system, blood brain barrier thinning, oxidative stress, autism, etc etc etc -- you will bear the responsibility, liability, karma.

 

Have a look at www.emfcrisis.com at the “lies” and “letters” page to see what a dishonest operation we’re running in Switzerland within the wireless industry sphere, which includes lies government regulators tell people under the guise of “standards”. Let’s get back to being honest, truthful. Those are noble values we used to cherish in Switzerland – now people are fed lies, left and right, by the industry and government, about matter of public health. How bad is that?! Do you feel the responsibility as Head of State to restore honesty in our country, and that starts at the top.



Kind Regards

Reza Ganjavi

Swiss Citizen

 

__________________________________________________________

 

22 September 2020

URGENT: Bezüglich Frau Sommarugas Treffen mit Sunrise | URGENT: Regarding Ms. Sommaruga's Meeting With Sunrise

Dear Ms. Sommaruga

I am a Swiss citizen (sorry, as with majority of Swiss people, writing in 100% correct German grammar is too difficult for me but a German auto-translation is attached). Years ago when I went to obtain a Swiss visa in Los Angeles, the Swiss embassy told me that "we are very honest in Switzerland, you don't have to worry about taxi drivers and others cheating you".

In reality, not only I was short-changed by taxi driver, shop owner, etc., here, and not to mention the incredible systemic moral corruption / bias (with exception) in the justice system (I was a victim of two racist attacks), there's concrete evidence of dishonesty (moral corruption) in the Federal Government, the legislature, and the judiciary. By that I mean intentionally stating material falsehoods as facts. We the Swiss are better than that. As our president you should take concrete steps to bring back honesty to our country.

For example, Ms. Karin Keller-Sutter needs to clean up the dishonesty, bias, moral corruption from the justice system. If Starbucks can do it, you can do it: require that every member of her department to undergo training for racism/unconscious-bias; require that every prosecutor to have legal education (currently 25 do not); establish independent oversight bodies, etc. (this is off topic for the moment).

Ms. Sommaruga, I respectfully request that the "cleaning up" starts with the Bundesrat and its agencies. BAFU for example has been most dishonest. It keeps repeating the same lies, under the guise of the Standards. You should know this topic very well, that the current standards COMPLETELY IGNORE BIOLOGICAL EFFECT of RF wireless radiation while 1000'S OF STUDIES SHOW BIOLOGICAL DAMAGE. And NOT EVEN ONE LONG-TERM STUDY SHOWS SAFETY. So you're playing Russian Roulette with our health.

Bundesrat committed a terrible act by selling the 5G licenses, especially knowing all along that it would loosen the limits -- we have proof of this! 

Now the industry is begging you to loosen the limits. It would be tragedy, a catastrophy, a treason, a betrayal of Swiss people's health, basic human rights, DNA integrity. YOU CAN'T DO THIS TO US. And why? Do you see the stupidity of this. The "usecases" are utterly frivolous. Damage people's DNA (and even more if the limits are loosened) so that people can have what they already have ?!?! NOBODY NEEDS FASTER DOWNLOADS! Driverless cars that microwave and damage your DNA should be outlawed from the onset. Internet of Things is a business plan of the industry. We already have a strong economy. We need stronger health and ability to utilize our entire human faculties (including the 5 million magnetic antennas found in every gram of our brain cells {Source: Caltech], etc. etc.), have a strong immune system, not be artificially stimulated / microwaved against our will, not have our blood-brain-barrier thinned out, etc. etc.

BUNDESRAT CANNOT IGNORE SCIENCE. Real science, not science manipulated, twisted for industry's benefit, by ICNIRP/BAFU, etc.

And it doesn't matter if the rest of the world is jumping in a well. We the Swiss need to think and stand on our own. YOU CANNOT SELL OUT OUR HEALTH AND DNA INTEGRITY FOR THE BENEFIT OF A DISHONEST INDUSTRY. 

Lastly, the industry's lies are on record, from Swisscom's admittance that RF-EMF causes DNA damage at sub-thermal level (current standards are all thermal based). But the industry is lying to people that cell towers are safe. THERE ARE AT LEAST SEVENTY (70) STUDIES THAT SHOW CELL TOWERS CAUSE HEALTH DAMAGE.

So please tell Sunrise's CEO to get lost. And seriously consider TIGHTENING THE LIMITS and not loosening them. Latest study from Germany shows that RF-EMF also kills insects. You're ruining our country already by the current level of radiation -- in most part of Switzerland, even the mountains, people are exposed to hundreds of times the REAL SAFE LIMIT (See Bioinitiative report). PLEASE USE YOUR CONSCIENCE, MORALITY, ETHICS. Consider refunding the 300 million and telling the industry to take a back seat, AND EDUCATE PEOPLE ABOUT SAFE USE OF TECHNOLOGY. If people are educated they don't overload the networks and they are safer (e.g., use of wired internet at home which is far safer, faster, secure).

Kind Regards
Réza Ganjavi, MBA, BSCS, BA Phil, Magna Cum Laude, Phi Kappa Phi, Alpha Gamma Sigma
Postlagernd, 8030 Zurich +1 213 207 6535

 

__________________________________________________________

Copy of letter to your SP colleague who’s on wireless industry’s team and repeats the industry and BAFU lies.

Von: Réza Ganjavi [Schweizer Bürger] (MBA, BSCS, BA PHIL, MAGNA CUM LAUDE · DEAN’S HONORS · PHI KAPPA PHI · ALPHA GAMMA SIGMA) & Team

WICHTIG -- Reaktion auf Edith Graf-Litschers falsche Aussagen; Aufforderung an sie, als Nationalratsmitglied und SP-Partei zurückzutreten -- oder -- von der ASUT zurückzutreten und aufzuhören, sich wie ein Lobbyist der Mobilfunkindustrie zu verhalten, der die Lügen der Industrie wiederholt.

An: Edith Graf-Litscher, Oberer Moosweg 11, 8500 Frauenfeld; edith.graf-litscher@parl.ch

Kopieren:

  • Herr Christian Levrat
  • Frau Isabelle Moret
  • Frau Simonetta Sommaruga
  • Herr Alain Berset
  • Frau Nour Hamadache
  • SP Schweiz
  • SP Thurgau

Guten Tag Edith Graf-Litscher

  • Sie wiederholen mehrere Lügen der Branche, die Sie nicht belegen können.
  • Sie ignorieren völlig die biologische Wirkung von HF-EMF, die durch Tausende von Studien bestätigt wurde.
  • Sie ignorieren völlig die Tatsache, dass Normen nur vor Verbrennungen, nicht aber vor biologischen Schäden schützen.
  • Sie ignorieren vollständig die Tatsache, dass biologische Schäden auf subthermalen Ebenen auftreten. Swisscom gibt dies sogar in einer Patentanmeldung zu, lügt aber die Menschen bezüglich der Sicherheit an.
  • Sie wiederholen die Lügen der Industrie, dass Mobilfunkmasten nicht gesundheitsschädlich seien. Sie ignorieren zahlreiche glaubwürdige Studien, die Ihrer falschen Behauptung widersprechen.
  • Sie wiederholen die kaltblütige Lüge der Industrie, dass keine Studien Gesundheitsrisiken durch HF-EMF-Exposition innerhalb der Normen zeigen. Dies wird durch zahlreiche glaubwürdige Studien widerlegt, die Sie ignorieren.
  • Sie verwenden die listige, fehlerhafte, umgekehrte Argumentation der Industrie, dass Sicherheit abgeleitet werden kann. Dennoch können Sie keine einzige glaubwürdige Studie vorlegen, die zeigt, dass die Exposition gegenüber HF-EMF sicher ist. Daher wurde die Sicherheit NICHT nachgewiesen. Dennoch zeigen zahlreiche Studien biologische Schäden (DNA-Schäden, Krebs usw.). Deshalb werben Sie für eine schmutzige, riskante, ungesunde Technologie, die gegen das Vorsorgeprinzip verstößt, und informieren die Öffentlichkeit falsch darüber, dass sie sicher ist.
  • Sie benutzen eine unwissenschaftliche Erklärung der moralisch korrupten FDA von Trump, um Ihre Industrie zu unterstützen.
  • Sie ignorieren die Notwendigkeit einer ganzheitlichen Herangehensweise an die Technologie, wobei die Aufklärung über die intelligente und sichere Nutzung der Technologie im Mittelpunkt steht. Stattdessen fördern Sie Industriezweige, die ihr vorgetäuschtes Geschäftsmodell unterstützen, das auf vorgetäuschten Bedürfnissen wie IoT und schnellerem Download basiert, ohne auf die Risiken einzugehen.
  • Sie stellen die obige Reihe von Fehlinformationen unter dem Deckmantel von Demokratie und Wahlfreiheit dar. Die Grundlage einer zivilen, demokratischen Gesellschaft ist die Wahrheit. Demokratie rechtfertigt es nicht, die Menschen über Gesundheitsrisiken zu belügen.
  • Ihre Behauptung, ASUT sei dem Interesse der Benutzer verpflichtet, ist ein Witz, der offensichtlich die DNA-Integrität und andere Gesundheitsprobleme mit dieser riskanten Technologie ausschließt.
  • Sie scheinen den Ruf von Hunderten von Wissenschaftlern, die nicht in der Tasche der Industrie sind, völlig zu ignorieren.

Um klar zu sein: Wenn ich die Drahtlosindustrie als "Ihre Branche" bezeichne, dann meine ich das, weil Sie im Verwaltungsrat der ASUT sitzen, die als spezielle Interessengruppe für die Drahtlosindustrie fungiert. Wie auch immer man dies beschönigt, es ist, was es ist - die Pro-Industrie lügt auf der Website der ASUT - und die ASUT wiederum erzählt diese Lügen den Leuten in ihren öffentlichen Veranstaltungen.

Es war schmerzhaft, Ihre E-Mail vom 18. Juni 2020 zu lesen, weil sie so voller Lügen, Fehlinformationen, Unwahrheiten und manipulativer Zeilen der Industrie ist. Haben Sie die E-Mail selbst geschrieben, oder haben Ihre Freunde aus der Wireless-Branche bei der ASUT (z.B. Christian Grasser), Branchenfreunde bei Swisscom, Sunrise, Salt oder Martin Röösli von ICNIRP / BERENIS, den die Branche liebt, oder Paul Steffen von der BAFU sie für Sie geschrieben?

Sie wären ein perfekter Sprecher für die Drahtlosindustrie. Daher ist es überhaupt nicht überraschend, dass Sie im ASUT-Vorstand sitzen. Deshalb glaube ich, dass Sie aus der SP-Partei austreten sollten, denn die SP-Partei ist für Menschen und nicht für das "Grosse Geld" und dessen boshafte und falsche Art. Das SP-Partei Programm verpflichtet sich den Interessen und dem Wohlergehen der Menschen. Meiner Meinung nach stehen Sie auf der falschen Seite.

Das Wort "Fakten" hat ein gewisses Gewicht, Respekt und Würde. Man kann nicht eine Lüge, eine Unwahrheit, die von jemandem als Fakt dargestellt wird, als Tatsache bezeichnen - und das als Hinweis auf die Wahrheit benutzen. Das ist ein grundlegend trügerischer, falscher, unlogischer Ansatz, und jeder, der ihn glaubt, ist dumm. Ich glaube, Ihre Branche zählt darauf, dass die Schweizer Bevölkerung dumm genug ist, solche Lügen als "Fakten" zu glauben. Swisscom-CEO URS Schaeppi (wie auch andere Unternehmen im gleichen Kreis, z.B. das neue 5G-Change-Kartell, das Ihre Branche zusammengestellt hat), verwenden irrationale, logisch fehlerhafte, trügerische Argumente.

Ich habe keinen Grund zu glauben, dass die verdrehte Logik, die Sie und Ihre Branche verwenden, aus Unwissenheit entsteht. Meiner Meinung nach ist die Fehlinformationskampagne vorsätzlich und professionell ausgearbeitet. Wenn Sie so naiv sind (wie Roger Federer) und man Sie mit diesen Lügen hereingelegt hat, sollten Sie nicht vorgeben, die Menschen zu vertreten, denn die Schweizer sind nicht dumm. Sie können die Lügen Ihrer Branche durchschauen. Und das ist vielleicht der Grund dafür, dass Ihre Branche, ASUT usw., die öffentliche Meinung mit Lügen manipuliert hat, um den Menschen eine unnötige, ungesunde, biologisch schädliche Strahlung aufzudrängen und sie glauben zu machen, dass sie diese auch brauchen!

Ich bin mir sicher, Sie sind sich sehr wohl bewusst, dass diese Lügen und manipulativen Praktiken nur ein Ziel haben, und das ist der Profit für die Industrie, GELD. Die Gesellschaft wird absolut NICHT davon profitieren, in DNA-schädigende Strahlung eingetaucht und ruiniert zu werden. Und der Nutzen schnellerer Downloads und die Tatsache, dass Ihr Toilettenpapierspender mit WiFi verbunden ist, sowie fahrerlose Autos sind alles FALSCHE Bedürfnisse, die von Ihrer Industrie auf die unehrlichste Art und Weise gefördert werden.

Ich glaube nicht, dass Sie 5G zum Wohle der Menschen in der Schweiz fördern - meiner Meinung nach tun Sie das, um der Industrie als De-Facto-Lobbyist zu helfen, unter dem Deckmantel, für die Menschen zu sein. Meiner Meinung nach zeigt Ihr Verhalten nicht, dass Sie sich um die Menschen kümmern. Man kann nicht auf zwei Hochzeiten tanzen. Ein Regierungsvertreter, der das Wohl der Menschen im Sinn hat, würde niemals das tun, was Sie getan haben - die Art von Dingen, die Sie tun, wird normalerweise von Lobbyisten getan oder von ihnen beeinflusst (z.B, die Menschen in der Schweiz dazu bringen, Geld dafür auszugeben, Menschen so zu erziehen, dass sie KEINE Angst vor 5G haben - ein direktes Geschenk an die Industrie - während die Menschen sehr besorgt sein sollten über 5G und 4G und ihre WiFi-Router und ihre Handy- und Bluetooth-Geräte, weil sie alle HF-EMF aussenden, die sich auf lange Sicht als NICHT biologisch sicher sondern als biologisch schädlich erwiesen haben.

Ihre Branche lässt uns glauben, es gäbe 30.000 Studien, die keinen Schaden belegen. Das ist eine Lüge. Sie können nicht einmal eine einzige Studie nennen, die beweist, dass eine langfristige Einwirkung von Mikrowellenstrahlung unschädlich ist. Wenn das Kartell angefochten wird, tauchen sie unter - von 5Gchange-Leuten, über Ihre Branchenfreunde bis hin zu BAG und BAFU konnten sie nicht eine Studie nennen, die auch nur aufzeigt (vergessen Sie den Beweis), dass eine solche Exposition sicher ist. Daher lügen Sie alle, wenn Sie den Leuten sagen, dass es sicher ist.

Ein perfektes Beispiel dafür ist die Swisscom, die sogar biologische Schäden auf subthermaler Ebene zugibt (https://bit.ly/2E9ioUR), aber den Leuten sagt, dass es sicher ist. Sie sind ein Gesetzgeber. Sehen Sie das rechtliche Problem bei einer solchen Unehrlichkeit die öffentliche Gesundheit betreffend? Anstatt der Industrie zu helfen, sollten Sie Ihre Arbeit tun und Gesetze erlassen, die die Menschen vor solch unaufrichtigem Verhalten schützen! 

Die gesamte von Ihrer Branche geförderte Argumentation ist fehlerhaft. Sicherheit ist direkt feststellbare und kann nicht abgeleitet werden. Wir suchen nicht nach "Beweisen". Indizien reichen aus. Weder Sie noch Ihre Branchenkollegen können irgendeine Studie vorweisen, die auch nur annähernd auf Sicherheit bei langfristiger Einwirkung gegenüber HF-EMF hinweist. Andererseits gibt es eine grosse Anzahl von Studien, die eindeutig biologische Schäden durch HF-EMF-Einwirkung aufzeigen.

Haben Sie Edith Graf überhaupt verstanden, wenn Ihre Kollegen aus der Industrie oder die BAFU oder BAG sagen, die Expositionsniveaus seien sicher, dass die Sicherheit auf Normen beruht, die die biologische Wirkung völlig ignorieren? Mit anderen Worten, diese Sicherheit bedeutet nur, dass Sie sich nicht verbrennen können (thermische Wirkung), während selbst die Swisscom zugibt, dass biologische Schäden auf subthermalen Ebenen auftreten können. Dies ignorieren Ihre Industrie und unsere staatlichen Aufsichtsbehörden völlig.  Wie vereinbaren Sie das mit dem SP-Parteiprogramm? Menschen ungetesteter und unsicherer Strahlung aussetzen und sich Volkspartei nennen?! Das ist ein grundlegender Widerspruch. Deshalb treten Sie aus der SP-Partei aus!

"Weil mir die integrative Medizin und die Gesundheit der Menschen in unserem Land ein wichtiges Anliegen ist." Wenn Ihnen die Gesundheit der Menschen wichtig ist, sollten Sie sofort aus der ASUT austreten und sofort mehrere dringend notwendige Gesetze einführen, um genau der Industrie, der Sie heute helfen, die Hände zu binden.

Meiner Meinung nach steht Ihr heutiges Handeln im Widerspruch zu dem, was Sie behaupten. Die Industrie, der Sie helfen (z.B. der 5 Mio. CHF Vorschlag gegen 5G Ängste), setzt unsere Gesundheit einem grossen Risiko aus. Gestern war ich 2 Stunden auf der Autobahn, unterwegs und und heute fühle ich mich als hätte ich mich 8 Stunden iin einer verrauchten Bar aufgehalten! Ich nehme an, Ihnen sind Tausende von Studien bekannt, die die Behauptung von ASUT entkräften, dass die gegenwärtigen Normen unsere Gesundheit schützen.

Als Gesetzgeber sollten Sie wissen, dass der Begriff "Vorsorgeprinzip" für Ihre Mitgliedsunternehmen und die BAFU nichts anderes als ein "Lippenbekenntnis" ist, wenn man bedenkt, dass

  1. a) Die Normen die biologische Wirkung nicht in Betracht ziehen
  2. b) Hunderte auf diesem Gebiet spezialisierte Wissenschaftler die Regierungen (einschliesslich der Schweiz) dazu aufgerufen haben, diesen Wahnsinn zu stoppen.

Als Gesetzgeber sollten Sie wissen, dass wir, das Volk der Schweiz, theoretisch Anspruch auf grundlegende Menschenrechte haben - was bedeutet, dass Ihre Industrie NICHT das Recht haben sollte, unser Haus ohne unsere Zustimmung zu betreten und uns einer Strahlung auszusetzen, die ein hohes Risiko hat, biologisch schädlich zu sein. Sowie andere Verträge und Gesetze, die uns vor unerwünschten Experimenten mit unserer Gesundheit schützen. Wenn der Bundesrat die Lizenzen verkauft und Ihre Industrie diese unnötige, unerwünschte, unsichere Technologie ohne ordnungsgemässe Sicherheitsstudien wahllos einsetzt, dann ist das ein direkter Angriff auf die Integrität unserer DNA, unser Wohlbefinden und unsere Lebensqualität.

Ich verwende das Wort "unerwünscht", weil die Menschen in der ganzen Schweiz NEIN zu diesem Wahnsinn sagen. Aber Ihre Industrie zwingt sich uns auf.

Letzte Woche habe ich dem CEO von Salt, geschrieben, der sich den Leuten von Hadlikon (Hinwil, Zürich) aufdrängt. Dort gibt es Menschen, die obdachlos würden oder ins Nirgendwo fliehen müssten, wenn der Mobilfunkmast gebaut würde. Die Antwort, die ich bekam, war überwältigend. Salt behauptet, es gebe keine wissenschaftlichen Studien, die zeigen, dass Mobilfunkmasten schädlich für die Gesundheit sind. Noch eine weitere grosse, fette Lüge aus Ihrer Branche. Meine Antwort ist hier: https://bit.ly/2ONdu1M

Es gibt mindestens 70 Studien, die eine gesundheitsschädigende Wirkung der Strahlung von Mobilfunkmasten nachweisen. Hier ist eine gute Quelle auf der Website einer Gruppe von Medizinern: https://mdsafetech.org/cell-tower-health-effects/

Sie sehen, Unehrlichkeit ist in Ihrer Branche weit verbreitet.

Sie sagen, dass ASUT vor allem den Interessen der Nutzer verpflichtet ist. Wenn Sie aus Interesse Wohlbefinden, Gesundheit, DNA-Integrität ausschließen, ok. Aber wir Schweizer kümmern uns zuerst um unsere Gesundheit. Unsere Gesundheit auszuschliessen und zu sagen, man sei unseren Interessen verpflichtet, ist meiner Meinung nach also trügerisch. Es klingt wie ein "Lippenbekenntnis". Ich habe die Sprecherin von ASUT mehr als einmal gesehen, und es gibt NULL Beweise dafür, dass ASUT sich um die Menschen und unsere Gesundheit kümmert. NULL. ASUT scheint sich nur um die Gewinne der Industrie zu kümmern.

Christian Grasser macht Aussagen wie: Was bevorzugen Sie, viele kleinere Mobilfunkmasten oder wenige grosse Mobilfunkmasten? HALLO!? Wir bevorzugen KEINE Mobilfunkmasten! Oder dann WEIT ENTFERNT von Wohngebieten. Und anstatt Ihre 5 Mio. CHF für Gehirnwäsche zu verschwenden, um NICHT vor 5G Angst zu haben, sollten Sie dieses Geld dafür ausgeben, die Leute darin zu schulen, wie sie die Technologie sicher und korrekt nutzen können, damit sie die Netzwerke nicht überlasten, damit sie das kabelgebundene Internet nutzen, damit sie ihre Exposition gegenüber DNA-schädigender Strahlung minimieren. Verstehen Sie meinen Standpunkt?  

Als Land gehen wir hier also in die falsche Richtung. Und Sie sind meiner Meinung nach Teil dieses Problems. Anstatt zu helfen, diesen Wahnsinn zu stoppen, helfen Sie dabei, ihn zu fördern (z.B. Ihre 5 Mio. CHF-Idee).

Sie sprechen von der wachsenden Nutzung von Daten. Das geschieht, wenn die Leute von Ihrer Industrie getäuscht werden, indem sie glauben, die Strahlung sei unschädlich Und sie erhalten NULL Aufklärung darüber (siehe oben). Die Antwort lautet NICHT, mehr DNA-schädigende Infrastruktur einzusetzen. Das ist dummes Handeln. Denken Sie an unser nationales Interesse. Und wie zukünftige Generationen uns sehen werden.

Ihr ganzes Argument (Angstmache der ITU, WHO, IARC, ICNIRP, BAFU, usw. - alle Teil desselben Kartells, das die biologische Wirkung ignoriert hat) ist unbegründet. Ich wiederhole, wir gehen hier in die falsche Richtung.

Sie als Schweizer Gesetzgeber können diese Zeilen nicht einfach wie ein Papagei wiederholen. Sie müssen für sich selbst denken. Sie müssen in grossen Dimensionen denken. Sie müssen über den Tellerrand hinausschauen. Das ist es, was wir von unseren Gesetzgebern erwarten. Denn wir Schweizer sind nicht gerne Gefolgsleute wie Schafe. Wir geben unser Schicksal nicht in die Hände von dummen, gierigen Organisationen, sei es die UNO oder ASUT.

Ich bin vollkommen zufrieden damit, dass der Mobilfunkverkehr nicht durchkommt. Weil ich keine mobile Kommunikation nutze. Ich bin mein Leben ist einfach grossartig. Weil ich ein sehr gutes Glasfasernetz in meinem Haus habe. Ich habe ein schnelles, zuverlässiges, sicheres und gesundes Internet. Und mein Mobiltelefon ist in 99% der Zeit im Flugmodus.

Versuchen Sie also nicht, uns mit Belangen des drahtlosen Verkehrs zu erschrecken. Wenn Sie Ihre Arbeit als Gesetzgeber tun, setzen Sie Gesetze in Kraft, die unser Bildungssystem dazu verpflichten, die Menschen über das Thema aufzuklären, so wie sie auch über sicheren Sex und Drogen aufklären. Ein Experte für Mikrowellenstrahlung sagt, dass jeder, der Wi-Fi in Schulen einführt, für den Rest seines Lebens eingesperrt werden sollte.

Sie sollten sich auf Schutz und Aufklärung konzentrieren und nicht der Industrie helfen, uns diese giftige Technologie aufzudrängen. Ihr Ansatz ist meiner Meinung nach sehr kurzsichtig und kleinkariert. Und ich bin sicher, dass die Industrie Ihren Ansatz liebt.

Schauen Sie sich an, wie wir das Nazi-Gold und die Verdingkinder als dunkle Kapitel unserer Schweizer Geschichte betrachten.

Täuschen Sie sich und andere nicht mit dieser grossen Lüge, dass 5G sicher ist, weil es sich auf dem gleichen Niveau wie 4G befindet. Ich habe Neuigkeiten für Sie. Auch 4G ist NICHT sicher! Sie können nicht EINE Studie nennen, die zeigt, dass eine langfristige Exposition gegenüber 4G sicher ist. Indessen gibt es viele Studien, die aufzeigen, dass es nicht sicher ist (siehe oben für einige Beispiele).  Hier ist der Rest der grossen fetten Lügen, die Ihre Branche und die BAFU und ASUT den Leuten erzählen: https://bit.ly/3eR2PxF

Was den Ausbau betrifft, so hat Ihre Branche viele "Krebsstangen" (auch als "Todesmasten" bekannt) - Mobilfunkmasten - auf 5G "aufgerüstet", OHNE Genehmigung von uns, dem Volk. Das ist SCHLECHT, FALSCH, UNETHISCH.

Digitalisierung und Internet der Dinge mag für Laien und Leute, die blind der ASUT-, SRF- usw. Propaganda glauben, sexy klingen, aber in Wirklichkeit ist IoT nur ein Geschäftsmodell einer gierigen Industrie. Wenn die Menschen ehrliche Informationen über Gesundheitsrisiken erhalten, werden sie NIEMALS in ein fahrerloses Auto einsteigen - und sie werden das drahtlose Internet zugunsten von verkabeltem Internet aufgeben.

Edith Graf, ich kann nicht glauben, dass Sie sagen, es gebe keine Studien, die negative gesundheitliche Auswirkungen unterhalb der Grenzwerte zeigen. Das ist eine glatte LÜGE. Es gibt unzählige Studien, die zeigen, dass HF-EMF-Exposition schädliche gesundheitliche Auswirkungen hat - die Liste der damit verbundenen Krankheiten ist lang - von der Ausdünnung der Blut-Hirn-Schranke bis hin zu Autismus. Wie können Sie es wagen, eine solch unverblümte Industrielüge zu wiederholen?!

Und das ist ein rückwärtsgewandter Weg - es ist logischerweise trügerisch. Ein Pharmaunternehmen kann Swissmedic nicht sagen, zeigen Sie mir eine Studie, die beweist, dass mein Medikament unsicher ist. Verstehen Sie, was ich meine?! Diese ganze trügerische, unehrliche Argumentationslinie ist also eine Erfindung der Industrie, die Sie unterstützen. Herzlichen Glückwunsch!

Swisscom gibt es sogar zu!! https://bit.ly/2E9ioUR

Wie können Sie es wagen, die Scheinwissenschaft von Trumps moralisch korrupten FDA zu zitieren - dieselbe Unwahrheit, die vom Schweizer 5G-Kartell (ASUT, 5Gchange, etc.) verwendet wird. Hier sind einige der glaubwürdigen Wissenschaftler, die die FDA aufgefordert haben, die Lüge, die Sie zitieren, von ihrer Website zu entfernen:

Hier ist etwas Aufschlussreiches für Sie:  Expert Physicians, Surgeons and Scientists Call for FDA to Retract “Biased” Anonymous Report of Cancer Impacts of Cell Phones. Jetzt wissen Sie es. Jetzt sollten Sie diese Lüge NIEMALS wiederholen. Aber Sie hätten es wissen müssen, da Sie im Vorstand von ASUT sind!

Die falschen, verdrehten Kommentare der ICNIRP über die NTP-Studie sind ebenfalls entlarvt worden. Hier ist ein Top-Toxikologe, der sich nicht in der Tasche Ihrer Industrie befindet, der kommentiert, warum die NTP-Studie klare Beweise für Karzinogenität zeigt: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30243215/. Lesen Sie hier mehr darüber: https://mdsafetech.org/ntp-study-2016/

Haben Sie den Brief von Professor Hardell et al. an die Schweizer Regierung gesehen ( https://bit.ly/3jwSjiP ) (deutsche Version: https://bit.ly/3hugA7e )? Sie haben eine Kopie erhalten. Hier ist eine neue, ausgearbeitete Version, die den Interessenkonflikt des ICNIRP-Kartells und die Falschdarstellung der Wissenschaft aufdeckt: https://www.spandidos-publications.com/10.3892/ol.2020.11876/download. Als Teil der ASUT müssen Sie den EMF Scientist Appeal, den EU Scientist Appeal und so weiter gesehen haben. Ihre Aussagen zeigen, dass Sie die Fakten völlig ignorieren.

Und schliesslich, ja, wir leben in einer demokratischen Gesellschaft, aber die Säulen der Demokratie sind eine wahrheitsgetreue Regierung; und Regierungsvertreter, die die Menschen vor Missbrauch durch die Industrie schützen; und Gesetzgeber, die nicht wie Industrielobbyisten handeln. Es ist nie zu spät, Edith Graf aufzuwachen. Menschen, die für Sie stimmen, erwarten von Ihnen, dass Sie für ihre Gesundheit und nicht für die Profite Ihrer Industrie kämpfen.

Deshalb bitten wir Sie, entweder:

  • Treten Sie aus der SP-Partei aus, treten Sie aus dem Nationalrat zurück und nehmen Sie eine Vollzeitbeschäftigung als Lobbyist Ihrer Lieblingsindustrie an.

oder

  • Austritt aus dem Vorstand der ASUT. Hören Sie auf, Lügen der Industrie zu wiederholen. Hören Sie auf, der Drahtlosindustrie zu helfen. Schließen Sie sich uns an, um für die Gesundheit, das Wohlergehen, die Wissenschaft und die Wahrheit der Menschen zu kämpfen.

Grüsse

Réza Ganjavi & Team

__________________________________________________________ .

 






This website is researched and sponsored by Réza Ganjavi. To learn more about him, please visit the links below.
Amazon Button (via NiftyButtons.com)
















©Reza Ganjavi. All writings, audio and video recordings, music productions, compilations, and other works by Reza Ganjavi are protected by copyright laws. ALL RIGHTS RESERVED.