Translate This Page

SENT IN ENGLISH;
ES FOLGT JEDOCH EINE AUTOMATISCHE ÜBERSETZUNG INS DEUTSCHE.

THREE DOCUMENTS: 1) Letter to: Simonetta Sommaruga 2) Letter to: Paul Steffen 3) Intro for this page (not sent to authorities).

by Reza Ganjavi

22 April 2020

LETTER 1 -- TO MADAM SOMMARUGA

THIS LETTER IS FOR THE PERSONAL ATTENTION OF MRS. SOMMARUGA IN HER CAPACITY AS PRESIDENT OF SWITZERLAND AND NOT AS HER POSITION AS HEAD OF UVEK. THEREFORE, THE BUCK MUST NOT BE PASSED TO BAFU!

22 April 2020

Dear Mrs. Sommaruga:

I am writing this as an independent and proud Swiss citizen who came to this country as an expert, by invitation from a Swiss firm.

Further to my response (below) to Paul Steffen's reprehensible response to an important letter, please note:

The letter invoked your position as the President of CH / head of Bundesrat -- and not your position as head of UVEK. Therefore, your passing of the buck to BAFU (this seems to be a habit of yours) was a breach of your responsibility to us Swiss people. You should know far too well, if you even bothered to read the letter before shrugging it off to BAFU, that the points raised span multiple areas of the Swiss Government, and not just UVEK. The scope of this critical issue spans multiple Departments, including Department of Health, and Department of Education. Furthermore, the subject is a direct violation of our basic human rights under Swiss Constitution, Swiss law, and international treaties Switzerland belongs to.

Your Paul Steffen can give us "lip service" all he wants -- even having no shame in pretending the Precautionary Principle is followed (which it absolutely is NOT). But YOU have failed us Swiss citizens by ignoring the important points raised in the letter, and passing it to Mr. Steffen to give us an embarrassingly inadequate and out-of-touch response.

Can YOU MS. SOMMARUGA TRY to understand the topic. It's not difficult, even for a person trained as classical pianist.

The entire foundation of Paul Steffen's inept response is the FALSE assumption that standards based on Thermal Effect (which only protect you from not getting burned) (and which TOTALLY IGNORE BIOLOGICAL EFFECT) are adequate. This is a BIG FAT LIE. Its a LIE because all your so-called experts know all about the thousands of credible studies conducted by experts who are not in the pocked of your industry, which shows RF-EMF has damaging biological impact. But it's not to your interest to tell the public the truth. So they LIE to the public, as BAFU and other agencies have repeatedly done, saying current standards are safe. That's a LIE.

When it comes to our health, THERE IS NO ROOM FOR COMPROMISE. We Swiss people are not going to compromise our health, because

  • YOUR industry wants us to believe we need faster download...
  • and your Department of Education is also driven by the same LIE that the public is told, therefore, it totally ignores teaching people about safe use of technology.
  • and your Transportation Department is driven by the same LIE, and has ruined our SBB, national rail service and will make it worse, by having all train wagons be microwaved boxes where people inside are getting biologically damaged.
  • and you Health Department LIES to people saying sitting next to a WiFi router, or being near a cell tower is safe, while it admits itself that it's never done a study, nor knows of ANY studies, that show long term exposure to be safe. 

So our entire country, under your weak leadership, as head of UVEC, and now as President, is going the wrong direction when it comes to OUR HEALTH. IS YOUR HEALTH NUMBER ONE PRIORITY FOR YOU MS. SOMMARUGA? I BET IT IS. THEREFORE, AS OUR PRESIDENT, OUR HEALTH SHOULD ALSO BE NUMBER ONE PRIORITY FOR YOU.

We're a rich country and don't need to microwave our people NO MATTER WHAT -- even if the rest of the world does it -- we must not.

So PLEASE, live up to your legal and moral obligations and

  • STOP LYING TO PEOPLE ABOUT THIS MATTER OF PUBLIC HEALTH
  • PUT OUR HEALTH AS NUMBER ONE PRIORITY

You can't let the wicked industry run all over you with their incessant lies -- yes we've heard them and their cronies at ETH/FSM, etc. lie to public saying this radiation is safe -- that's like the CEOs of Big Tobacco saying "Nicotine is not addictive"! Despite majority ownership of Swisscom, your PRIMARY FIDUTIARY AND MORAL DUTY is to protect public health. Don't you forget that.

The question of balancing act is relevant only in matters that equate in importance to public health. Faster Download DOES NOT. The Stupid idea of autonomous vehicles DOES NOT. Internet of Things is one hell of a stupid marketing gimmick / business plan of the industry to make money. None of us Swiss people need our toilette paper dispenser to be connected to WiFi! Read between my lines.

So BAFU's utterly nonsense "balancing act" rhetoric is an irrelevant, stupid, cunning, irresponsible stance of the government which has forgotten its duty to SERVE PEOPLE. People are not here to serve you / fund your industry! Don't you forget that! Pay attention to the RECOMMENDATIONS in the Dr. Hardell letter.

Kind Regards

Réza Ganjavi

[coordinates below]

LETTER 2 -- TO PAUL STEFFEN

22 April 2020

INDEPENDENT RESPONSE TO BAFU'S RESPONSE TO DR. HARDELL'S LETTER ON MISREPRESENTATION OF SCIENCE

Ref: https://emfcrisis.yolasite.com/hardell-calling-out-roosli.php

Bundesamt für Umwelt BAFU

Mr. Paul Steffen, Vice Director

  • Copy: Ms. Sommaruga and the rest of the members of the Bundesrat
  • Copy: Members of BERENIS
  • Copy: GS UVEK, 3003 Bern

Dear Mr. Steffen

I am speaking on my own behalf and not on anyone else's behalf, as always.

Regarding your letter dated 27 March in defense of the indefensible, i.e., the attack on us Swiss people's health by a wicked industry that's on record for lying to people, and their government backers, like yourselves at BAFU, who also lie to public, using outdated, irrelevant standards that go against INDEPENDENT (means not in the pocker of the industry) science. 

I can't believe that Ms. Sommaruga once again dropped the ball because she's apparently clueless about the topic -- as far as I know she has no formal education in science. She's a classical pianist. I'm sure she read your response and thought, ok, I can ignore Dr. Hardell's letter. That's the modus operandi of the government when it comes to RF-EMF: counter challenges with lies and garbage arguments, and then discard it. BAFU even has a template for that and sends the same lies to different people who write to it.

I can't believe the falsehoods, and lies you wrote in your letter, in order to protect a rotten status quo which is totally leaning towards YOUR industry (let me remind you that Swiss Federation owns 51% of Swisscom). It's a FACT that the government made ~380,000,000 CHF from selling licenses for an untested, unsafe technology to a wicked industry that is on record for lying and deceiving people about health risks.

Let's call a spade a spade. Your small-minded response, which I assume was written partly or in entirety by Mr. Roosli, is full of ridiculous lies. Your biggest mistake is to assume because the microwave radiation us Swiss people are getting attacked with 24x7 is within standards, therefore it's safe. How many hundreds of scientists is it going to take to get you and your colleagues and bosses to comprehend a simple fact of BIOLOGICAL EFFECT which you standards are IGNORING.

Therefore your entire argument that's based on those faulty, inadequate standards are invalid, and when you say current levels are safe that is a LIE. BAFU should know that it's false because you have been made aware of the independent researchers' work time and again (e.g. www.emfscientist.org), yet BAFU has chosen to ignore that work, and instead, lie to people that getting radiated by 4G, 5G, WiFi, etc. is safe.

Do you ever think of how morally wrong it is to lie to public about matters of public health?! But we're used to getting lies from BAFU and the rest of the top echelon of our government which is heavily influenced by the industry.

But let me remind you, we Swiss people care about our health, and no matter how many times you lie to us about this extremely damaging radiation, we're NOT going to accept it.

If you have any brains you would never let your child sleep next to a WiFi router.  But it's ok for other people right? I'm sure you will NOT want a 4G or 5G cell towers near your house, but it's ok for other people right?  You'd be incredibly stupid to be ok with being next to a cell tower or WiFi router, knowing what you SHOULD know about the biological damage. I'm sure you're not a stupid person, so the other alternative is, that you've believed the same lies that the government is telling people about safety.

But the large majority of Swiss people are NOT stupid, we see through your lies, and we will NOT accept getting this catastrophe shoved down our throats, no matter how many lies the government tells us.

To conclude, let's look at a few of your most ridiculous statements:

"In our opinion, this bal-ancing of interests has so far been successful in Switzerland."

WRONG. It has been a mega failure. Swiss cities and homes are radiated with some 6 Volts/meter of RF-EMF which is hundreds of times the safe limit.  It's only been successful in your opinion because you see it through the eyes of YOUR industry. Don't tell me you're neutral -- that'll be the big joke of 2020. Look at the composition of your Expert Group health subsection and BERENIS. The fact that Mr. Roosli heads both, with no degrees in medicine or biology, and his ties with industry, should say all we need to know about BAFU's impartiality (NOT).

"immission limit values and installation limit values."

WRONG. Those limit values mean NOTHING because they COMPLETELY IGNORE BIOLOGICAL EFFECT !!  In case it's news to you, WE ARE BIOLOGICAL BEINGS!

"The immission limit values protect against the scientifically proven health effects (heating of body tis-sues)"

WRONG. Thousands of studies, done by hundreds of scientists, published in peer-reviewed journals have stated that THERMAL LIMIT IS NOT SUFFICIENT PROTECTION.  Do you really not understand this? Or you're ignoring this FACT. Therefore, your standards are USELESS, DEFUNCT, IRRELEVANT.

Swisscom itself admits that biological effect happens at sub-thermal level -- in a filing it wishes it never did, because we found it, and now we have proof Swisscom lies to the public.

"majority of neighbouring countries."

WRONG. We in Switzerland are NOT going to compromise our health just because in another country it's worse.

"These are based on the precautionary prin-ciple of the Environmental Protection Act"

WRONG -- That's another HUGE LIE. If Swiss government respected our own law that you refer to, it would have NEVER sold the 5G licenses.  Can you show me ONE  -- not a 1000 but1, study that shows exposure to any RF-EMF is safe?   You cannot. Therefore, your argument is totally irrelevant and false.

"4 to 6 V/m."

WRONG -- 4 to 6 V/m is 200 to 300 times the safe limit that includes biological impact. Your limits are defunct, see above. It doesn't matter if other countries are also using defunct limits. We, the Swiss, will not accept an attack to our health, period.

"In Switzerland, the cantons and municipalities are responsible for the approval and control of mobile radio installations."

WRONG -- YOUR industry has been upgrading 4G antennas to 5G WITHOUT any permission.

"Prof. Röösli"

WRONG -- Mr. Rossli is an Associate Professor not a Professor (based on latest info I had). But getting falsehoods out of BAFU is not surprising.

FIVE (5) paragraphs to defend Roosli!

WRONG -- Mr. Roosli has no degree in biology or medicine, and is part of the industry-biased ICNIRP, and himself is extremely industry biased, and is defended by the industry representatives (we have proof of this). It's a joke, rather a shame for us to have our top two health authorities led by a man without a medical or biology degree who is so pro-industry.  Your 4 paragraphs is another proof of that because BAFU is also industry leaning as the whole Swiss government is -- surprise? you're a majority holder in the largest wireless company, and have extensive revenue from the rest of that industry.

"The members of the working group and the thematic subgroups are all listed"

GOOD JOKE! It's stacked with industry people! Even the health working group has industry people in it !!

"most relevant facts on health effects."

WRONG -- Roosli's work that Dr. Hardell called out as misrepresentation of science to you is relevant !!

"The validity of scientific studies about effects occurring below the immission limit values of the ONIR has been discussed in detail by the Working Group"

WRONG -- Roosli / ICNIRP have deemed the most prestigious NTP study as not credible -- not surprising from industry-biased entities. But their argument is full of holes as was demonstrated by a top scientist.

"very similar conclusions."

GOOD JOKE -- Industry biased works supporting each other!

"Working Group concluded, that up to date, no health damaging effects caused by ex-posures below the immission limit"

WRONG -- That conclusion is medically-incompetent, industry-biased, and if you look at the leadership of that committe, an ICNIRP man, you'd know why.

"In view of the scientific uncertainties,"

REALLY? -- Did you dare mention Precautionary Principle. In view of the uncertainties, the 5G licenses should have NEVER been sold. 4G is bad enough.

Get real Mr. Steffen. We're not stupid, and we're not in Disney Land to believe such fiction you're propagating.

"creation of an independent environmental medical NIR advisory centre."

    LIP SERVICE -- This should have been done BEFORE the fact not after.

Please STOP these lies. Swiss people can see through these lies and will not tolerate such grave violation of the precautionary standard, and other basic rights that we have, which are violated by radiating us with DNA-damaging radiation.

___

PS -- Conflict of interest is not just financial. It's also intellectual. A small-minded, myopic belief in a lie, and then identifying with it, which makes one all important, is also a form of C.o.I.. Our government in Switzerland has lied so much about this topic that it's started to believe its own lies. Reminds me of Dostoyevsky who wrote:

“Above all, do not lie to yourself. A man who lies to himself and listens to his own lie comes to a point where he does not discern any truth either in himself or anywhere around him, and thus falls into disrespect towards himself and others. Not respecting anyone, he ceases to love..."

BAFU and other agencies and their industry-biased cronies have lied so much to Swiss people saying -- don't worry, getting radiated with microwave is safe because its within standards -- that you seem to have gotten used to that lie, which is the foundation of your multi-page rant in response to Dr. Hardell's letter which is solid, honest science.

I also noticed how you ignored the rest of the letter. By the way, the letter was not addressed to BAFU, therefore, you're not qualified to answer it. BAFU's looking at this topic from a myopic, distorted view, and it has a conflict of interest in the matter being majority owner of Swisscom. Therefore, your job as a neutral regulator is not being done properly.

The letter was addressed to the Federal Government. In fact the letter was not just my idea, but I worked very hard at it, from deciding that Dr. Hardell should write it, getting him onboard, and working hard and long on it, with him, including editorial input, research, and even contributing some of the text. I am a Swiss citizen and and am in touch with many Swiss citizens who are disgusted at the lies our government are feeding us. So this letter had a big Swiss element.

Last minute, the project was disrupted by someone who went around me, apparently for his own glory, and did a rushed distribution without a cover letter from a native-Swiss. But I assure you, thousands of Swiss citizens are behind this letter and it has a big Swiss element, so your 5 paragraph defense of Martin Röösli, and ignoring the important recommendations of the letter, and repeating the same lie (standards are safe) is an embarrassment for us!

___

Regards,

Réza Ganjavi, MBA, BSCS, BA Phil, Magna Cum Laude, Phi Kappa Phi, Alpha Gamma Sigma

<coordinates>

www.emfcrisis.com

* Sent from my WIRED Internet connection

~~~~~~

INTRO (not sent to authorities)

20 Jul 2020

Bundesrat handed the monumental Professor Hardell's letter to BAFU to answer. I believe this would not have happened had Christian Oesch not interjected himself into my project, for strange motives, in my opinion, such as his ego, desire to get glory, desire to associate himself with a great work on which he did nothing until the letter was finished (yet he falsely claimed he had coordinated the letter), etc.

I worked for a very long time from A to Z of this project including content contribution -- just to see the most critical phase of a great project get overtaken into incompetent handling by a man whom I would not have even let be my project's tea-man let alone managing the most critical phase of the project (because based on what I see he has no significant accomplishments on his shallow resume -- which has things like "biotech executive" which is fake because the company he claims to have been a biotech company was run on fake "science" and the product they sold was a fake cancer drug -- these are all well documented online (e.g. look at https://rationalwiki.org/wiki/BX_Protocol ).

His lies and attacks have gone on -- which is a long story -- but in my opinion, aside from lack of track record, the issue is conflict of interest. He is selling a pseudo-science gadget for over 1000 CHF against 5G (where there's no credible scientific trial that it works -- don't get fooled by the microscopic images that are NOT done in a controlled setting of a credible scientific trial) -- so the more 5G the more he is set to profit. His interjecting himself into my project was also with the hope that he would get Professor Hardell to implicitly endorse Oesch's pseudo-science gadget -- which obviously did not happen -- and Dr. Hardell ended up cutting his ties with Oesch (which is interesting for public to know because Oesch has boasted on various occasions, attaching himself to Dr. Hardell, and even falsely so at times (we have proof of this).

So his attacks and lies on me, I believe are rooted not just in strange motives like jealousies, but also because I do not believe he's genuinely interested in 5G ending because he appears to have a conflict of interest.

His disrupting my project had several consequences -- he added a number of risks which became issues. I believe he was too incompetent in this topic to understand that, and, in my opinion, he was too blinded by ego. One of the issues is that we lost track of the distribution. Another one, was that Bundesrat viewed the letter as from a bunch of foreigners (vs. if it was sent with a demand cover-letter by a Native Swiss), which was my idea had the distribution not been put into an overdrive sloppy rushed job once he imposed himself without coordination. That's extremely unprofessional and counter-productive.

So in turn, Bundesrat, hands over the letter to BAFU which is the problem itself; for BAFU to answer. And BAFU wrote a defense of Roosli which as expected is full of nonsense.

I responded to BAFU. And Sommaruga got a copy plus additional notes. [above 2 documents]

_____________________________________________

DEUTSCHE VERSION / GERMAN VERSION

ZWEI BRIEFE: 1) An: Simonetta Sommaruga 2) An: Paul Steffen

von Reza Ganjavi

22. April 2020


BRIEF 1 -- AN FRAU SOMMARUGA

DIESER BRIEF IST FÜR DIE PERSÖNLICHE AUFMERKSAMKEIT VON FRAU SOMMARUGA IN IHRER EIGENSCHAFT ALS PRÄSIDENTIN DER SCHWEIZ UND NICHT IN IHRER POSITION ALS LEITERIN DES UVEK. DER BOCK DARF DAHER NICHT AUF DAS BAFU ABGEWÄLZT WERDEN!

22. April 2020

Sehr geehrte Frau Sommaruga:

Ich schreibe dies als unabhängige und stolze Schweizer Bürgerin, die auf Einladung einer Schweizer Firma als Expertin in dieses Land gekommen ist.

Im Anschluss an meine Antwort (unten) auf Paul Steffens verwerfliche Antwort auf einen wichtigen Brief, beachten Sie bitte:

Der Brief berief sich auf Ihre Position als Präsident der CH / Bundesratsvorsitzender - und nicht auf Ihre Position als Leiter des UVEK. Deshalb war Ihre Übergabe an das BAFU (dies scheint eine Gewohnheit von Ihnen zu sein) eine Verletzung Ihrer Verantwortung uns Schweizern gegenüber. Sie sollten viel zu gut wissen, wenn Sie sich überhaupt die Mühe gemacht haben, den Brief zu lesen, bevor Sie ihn an das BAFU weiterleiten, dass die angesprochenen Punkte mehrere Bereiche der Schweizer Regierung betreffen und nicht nur das UVEK. Der Umfang dieses kritischen Themas erstreckt sich über mehrere Departemente, darunter das Gesundheits- und das Bildungsministerium. Darüber hinaus stellt das Thema eine direkte Verletzung unserer grundlegenden Menschenrechte nach der Schweizer Verfassung, dem Schweizer Recht und den internationalen Verträgen, denen die Schweiz angehört, dar.

Ihr Paul Steffen kann uns "Lippenbekenntnisse" geben, so viel er will - selbst wenn er sich nicht schämt, so zu tun, als würde das Vorsorgeprinzip befolgt (was es absolut NICHT ist). Aber SIE haben uns Schweizer Bürgerinnen und Bürger enttäuscht, indem Sie die in dem Brief angesprochenen wichtigen Punkte ignoriert und ihn an Herrn Steffen weitergeleitet haben, um uns eine peinlich unangemessene und unangemessene Antwort zu geben.

Können SIE MS. SOMMARUGA versuchen, das Thema zu verstehen. Es ist nicht schwierig, selbst für eine als klassischer Pianist ausgebildete Person.

Die gesamte Grundlage von Paul Steffens ungeschickter Reaktion ist die FALSCHE Annahme, dass Standards, die auf dem thermischen Effekt basieren (die nur davor schützen, sich nicht zu verbrennen) (und die VOLLSTÄNDIGE BIOLOGISCHE WIRKUNG IGNORIEREN), ausreichend sind. Dies ist eine GROSSE FETTLICHE LIEBE. Es ist eine LÜGE, weil all Ihre so genannten Experten alles über die Tausenden von glaubwürdigen Studien wissen, die von Experten durchgeführt wurden, die nicht in der Patsche Ihrer Branche stehen, was zeigt, dass HF-EMF schädliche biologische Auswirkungen haben. Aber es liegt nicht in Ihrem Interesse, der Öffentlichkeit die Wahrheit zu sagen. Deshalb lügen sie die Öffentlichkeit an, wie es die BAFU und andere Agenturen wiederholt getan haben, indem sie sagen, dass die gegenwärtigen Standards sicher sind. Das ist ein LIE.

Wenn es um unsere Gesundheit geht, gibt es keinen Raum für Kompromisse. Wir Schweizer werden unsere Gesundheit nicht gefährden, weil

IHRE Industrie möchte uns glauben machen, dass wir einen schnelleren Download benötigen...
und Ihr Bildungsministerium wird ebenfalls von der gleichen LIE angetrieben, die der Öffentlichkeit erzählt wird, daher ignoriert es die Unterweisung der Menschen in der sicheren Nutzung von Technologie völlig.
und Ihr Verkehrsministerium wird ebenfalls vom selben LIE angetrieben und hat unseren nationalen Eisenbahndienst (SBB) ruiniert und wird es noch schlimmer machen, indem alle Zugwaggons mikrowellengeheizte Kisten sind, in denen die Menschen im Inneren biologisch geschädigt werden.
Und Ihre Gesundheitsbehörde lügt Leute an, die sagen, dass es sicher ist, neben einem WiFi-Router zu sitzen oder in der Nähe eines Mobilfunkmastes zu sein, während sie selbst zugibt, dass sie weder eine Studie durchgeführt hat, noch von irgendwelchen Studien weiß, die zeigen, dass eine langfristige Exposition sicher ist.

Unser ganzes Land unter Ihrer schwachen Führung, als Leiter des UVEC und jetzt als Präsident, geht also in die falsche Richtung, wenn es um UNSERE GESUNDHEIT geht. IST IHRE GESUNDHEIT FÜR SIE DIE OBERSTE PRIORITÄT, FRAU SOMMARUGA? ICH BETTE ES IST. DESHALB SOLLTE UNSERE GESUNDHEIT ALS UNSERE PRÄSIDENTIN AUCH FÜR SIE AN ERSTER STELLE STEHEN.

Wir sind ein reiches Land und brauchen unseren Menschen KEIN WAS - auch wenn der Rest der Welt es tut - in die Mikrowelle zu stellen.

Also BITTE, kommen Sie Ihren rechtlichen und moralischen Verpflichtungen nach und

HÖREN SIE AUF, DIE MENSCHEN IN DIESER FRAGE DER ÖFFENTLICHEN GESUNDHEIT ZU BELÜGEN
UNSERE GESUNDHEIT ALS OBERSTE PRIORITÄT SETZEN

Man kann sich nicht von der bösen Industrie mit ihren unaufhörlichen Lügen überrollen lassen - ja, wir haben sie und ihre Kumpane an der ETH/FSM usw. gehört, wie sie die Öffentlichkeit belogen haben, als sie sagten, diese Strahlung sei sicher - das ist, als würden die CEOs von Big Tobacco sagen: "Nikotin macht nicht süchtig"! Trotz der Mehrheitsbeteiligung der Swisscom besteht Ihre PRIMÄRISCHE FIDUTIARISCHE UND MORALISCHE AUFGABE darin, die öffentliche Gesundheit zu schützen. Vergessen Sie das nicht.

Die Frage des Spagat ist nur in Angelegenheiten von Bedeutung, die in ihrer Bedeutung der öffentlichen Gesundheit gleichwertig sind. Schnellerer Download TUN NICHT. Die dumme Idee von autonomen Fahrzeugen TUT NICHT. Das Internet der Dinge ist ein höllisch dummer Marketing-Gimmick / Geschäftsplan der Industrie, um Geld zu verdienen. Keiner von uns Schweizern braucht unseren Toilettenpapierspender, um mit WiFi verbunden zu sein! Lesen Sie zwischen meinen Zeilen.

Die völlig unsinnige "Balanceakt"-Rhetorik der BAFU ist also eine irrelevante, dumme, listige, unverantwortliche Haltung der Regierung, die ihre Pflicht, den MENSCHEN zu dienen, vergessen hat. Die Menschen sind nicht hier, um Ihnen zu dienen / Ihre Industrie zu finanzieren! Vergessen Sie das nicht! Achten Sie auf die EMPFEHLUNGEN in dem Dr. Hardell-Brief.

Freundliche Grüße

Réza Ganjavi

[Koordinaten unten]

BRIEF 2 -- AN PAUL STEFFEN

22. April 2020

UNABHÄNGIGE REAKTION AUF DIE REAKTION DES BAFU AUF DR. HARDELLS BRIEF ÜBER DIE FALSCHE DARSTELLUNG DER WISSENSCHAFT

Ref: https://emfcrisis.yolasite.com/hardell-calling-out-roosli.php

Bundesamt für Umwelt BAFU

Herr Paul Steffen, Vizedirektor

Kopieren: Frau Sommaruga und die übrigen Mitglieder des Bundesrates
Kopieren: Mitglieder von BERENIS
Kopieren: GS UVEK, 3003 Bern

Sehr geehrter Herr Steffen

Ich spreche in meinem eigenen Namen und nicht, wie immer, im Namen eines anderen.

Bezüglich Ihres Briefes vom 27. März zur Verteidigung des Unhaltbaren, d.h. des Angriffs auf die Gesundheit von uns Schweizern durch eine böse Industrie, die aktenkundig ist, weil sie die Menschen und ihre staatlichen Geldgeber, wie Sie selbst bei der BAFU, auch öffentlich belügt, indem sie veraltete, irrelevante Standards anwendet, die der UNABHÄNGIGEN (d.h. nicht im Po der Industrie) Wissenschaft zuwiderlaufen.

Ich kann nicht glauben, dass Frau Sommaruga wieder einmal den Ball fallen gelassen hat, weil sie anscheinend keine Ahnung von dem Thema hat - soweit ich weiß, hat sie keine formale Ausbildung in der Wissenschaft. Sie ist eine klassische Pianistin. Ich bin sicher, sie hat Ihre Antwort gelesen und dachte, ok, ich kann Dr. Hardells Brief ignorieren. Das ist der Modus operandi der Regierung, wenn es um RF-EMF geht: Herausforderungen mit Lügen und Müllargumenten begegnen und sie dann verwerfen. Das BAFU hat sogar eine Vorlage dafür und schickt die gleichen Lügen an verschiedene Personen, die ihm schreiben.

Ich kann den Unwahrheiten und Lügen, die Sie in Ihrem Brief geschrieben haben, nicht glauben, um einen verfaulten Status quo zu schützen, der völlig IHRER Industrie zugeneigt ist (lassen Sie mich daran erinnern, dass die Schweizerische Eidgenossenschaft 51% der Swisscom besitzt). Es ist eine TATSACHE, dass die Regierung ~380.000.000 CHF aus dem Verkauf von Lizenzen für eine ungetestete, unsichere Technologie an eine niederträchtige Industrie verdient hat, die in den Akten steht, dass sie lügt und die Menschen über Gesundheitsrisiken täuscht.

Lassen Sie uns das Kind beim Namen nennen. Ihre kleingeistige Antwort, die, wie ich annehme, ganz oder teilweise von Herrn Roosli verfasst wurde, ist voller lächerlicher Lügen. Ihr größter Fehler ist die Annahme, weil die Mikrowellenstrahlung, die wir Schweizer mit 24x7 angegriffen werden, innerhalb der Normen liegt, also sicher ist. Wie viele Hunderte von Wissenschaftlern werden nötig sein, um Sie und Ihre Kollegen und Chefs dazu zu bringen, eine einfache Tatsache der BIOLOGISCHEN WIRKUNG zu begreifen, die Sie mit Ihren Normen IGNORIEREN.

Daher ist Ihr gesamtes Argument, das auf diesen fehlerhaften, unzulänglichen Standards beruht, ungültig, und wenn Sie sagen, dass die derzeitigen Werte sicher sind, dann ist das eine LIE. Das BAFU sollte wissen, dass es falsch ist, weil Sie immer wieder auf die Arbeit der unabhängigen Forscher aufmerksam gemacht worden sind (z.B. www.emfscientist.org), doch das BAFU hat sich entschieden, diese Arbeit zu ignorieren und stattdessen die Leute anzulügen, dass es sicher ist, von 4G, 5G, WiFi usw. bestrahlt zu werden.

Haben Sie jemals daran gedacht, wie moralisch falsch es ist, die Öffentlichkeit in Fragen der öffentlichen Gesundheit zu belügen? Aber wir sind daran gewöhnt, von der BAFU und dem Rest der obersten Führungsebene unserer Regierung, die stark von der Industrie beeinflusst wird, Lügen zu hören.

Aber lassen Sie mich Sie daran erinnern, dass wir Schweizer uns um unsere Gesundheit sorgen, und egal wie oft Sie uns über diese extrem schädliche Strahlung belügen, wir werden das NICHT akzeptieren.

Wenn Sie auch nur einen Funken Verstand haben, dann würden Sie Ihr Kind niemals neben einem WiFi-Router schlafen lassen. Aber für andere Menschen ist es in Ordnung, oder? Ich bin sicher, dass Sie KEINE 4G- oder 5G-Zellmasten in der Nähe Ihres Hauses haben möchten, aber für andere Menschen ist es in Ordnung, oder? Es wäre unglaublich dumm, wenn es für Sie in Ordnung wäre, neben einem Mobilfunkmast oder WiFi-Router zu wohnen, wenn Sie wüssten, was Sie über den biologischen Schaden wissen müssten. Ich bin sicher, dass Sie keine dumme Person sind, und die andere Alternative ist, dass Sie die gleichen Lügen geglaubt haben, die die Regierung den Menschen über die Sicherheit erzählt.

Aber die große Mehrheit der Schweizer Bevölkerung ist NICHT dumm, wir durchschauen Ihre Lügen, und wir werden es NICHT akzeptieren, dass man uns diese Katastrophe an den Hals schiebt, egal wie viele Lügen die Regierung uns erzählt.

Lassen Sie uns zum Schluss noch einige Ihrer lächerlichsten Aussagen betrachten:

"Unseres Erachtens ist dieser Interessenausgleich in der Schweiz bisher gelungen".

FALSCH. Es ist ein Megafehler gewesen. Schweizer Städte und Wohnungen werden mit etwa 6 Volt/Meter HF-EMF bestrahlt, was ein Hundertfaches der sicheren Grenze ist. Sie ist Ihrer Meinung nach nur deshalb erfolgreich gewesen, weil Sie es mit den Augen IHRER Industrie sehen. Sagen Sie mir nicht, dass Sie neutral sind - das wird der grosse Witz des Jahres 2020 sein. Schauen Sie sich die Zusammensetzung Ihrer Expertengruppe Unterabschnitt Gesundheit und BERENIS an. Die Tatsache, dass Herr Roosli beide leitet, ohne einen Abschluss in Medizin oder Biologie, und seine Verbindungen zur Industrie, sollte alles sagen, was wir über die Unparteilichkeit des BAFU wissen müssen (NICHT).

"Immissionsgrenzwerte und Anlagengrenzwerte".

FALSCH. Diese Grenzwerte bedeuten NICHTS, weil sie VOLLSTÄNDIG DIE BIOLOGISCHE WIRKUNG IGNORIEREN! Für den Fall, dass es Ihnen neu ist: WIR SIND BIOLOGISCHE WESEN!

"Die Immissionsgrenzwerte schützen vor den wissenschaftlich nachgewiesenen gesundheitlichen Auswirkungen (Erwärmung des Körpers tis-sues)"

FALSCH. Tausende von Studien, die von Hunderten von Wissenschaftlern durchgeführt und in von Fachkollegen begutachteten Zeitschriften veröffentlicht wurden, haben festgestellt, dass die THERMISCHE BESCHRÄNKUNG KEIN ERFOLGREICHER SCHUTZ IST. Verstehen Sie das wirklich nicht? Oder Sie ignorieren diese TATSACHE. Daher sind Ihre Standards NICHT NÜTZLICH, FEHLERHAFT, IRRELEVANT.

Die Swisscom selbst gibt zu, dass die biologische Wirkung auf subthermaler Ebene stattfindet - in einer Akte, von der sie wünscht, sie hätte es nie getan, weil wir sie gefunden haben, und jetzt haben wir den Beweis, dass die Swisscom die Öffentlichkeit belügt.

"Mehrheit der Nachbarländer".

FALSCH. Wir in der Schweiz werden unsere Gesundheit NICHT aufs Spiel setzen, nur weil es in einem anderen Land schlimmer ist.

"Diese beruhen auf dem Vorsorgeprinzip des Umweltschutzgesetzes".

FALSCH -- Das ist eine weitere GROSSE LÜGE. Wenn die Schweizer Regierung unser eigenes Gesetz, auf das Sie sich beziehen, respektiert hätte, hätte sie die 5G-Lizenzen NIEMALS verkauft. Können Sie mir EINE zeigen -- keine 1000 aber1, Studie, die zeigt, dass die Exposition gegenüber HF-EMF sicher ist? Das können Sie nicht zeigen. Daher ist Ihr Argument völlig irrelevant und falsch.

"4 bis 6 V/m."

FALSCH - 4 bis 6 V/m ist das 200- bis 300-fache des sicheren Grenzwertes, der biologische Auswirkungen einschließt. Ihre Grenzwerte sind nicht mehr gültig, siehe oben. Es spielt keine Rolle, ob andere Länder ebenfalls nicht mehr gültige Grenzwerte verwenden. Wir, die Schweizer, werden einen Angriff auf unsere Gesundheit nicht akzeptieren, Punkt.

"In der Schweiz sind die Kantone und Gemeinden für die Genehmigung und Kontrolle von Mobilfunkanlagen zuständig.

FALSCH -- IHRE Industrie hat 4G-Antennen auf 5G aufgerüstet, OHNE jegliche Genehmigung.

"Prof. Röösli"

FALSCH -- Herr Rossli ist ein außerordentlicher Professor, kein Professor (basierend auf den letzten Informationen, die ich hatte). Aber Unwahrheiten aus dem BAFU herauszubekommen ist nicht überraschend.

FÜNF (5) Absätze zur Verteidigung Rooslis!

FALSCH -- Herr Roosli hat keinen Abschluss in Biologie oder Medizin und ist Teil der industrie-voreingenommenen ICNIRP, und er selbst ist extrem industrie-voreingenommen und wird von den Industrievertretern verteidigt (wir haben Beweise dafür). Es ist ein Witz, eher eine Schande für uns, dass unsere beiden obersten Gesundheitsbehörden von einem Mann ohne Abschluss in Medizin oder Biologie geleitet werden, der so industriefreundlich ist. Ihre 4 Absätze sind ein weiterer Beweis dafür, denn die BAFU ist ebenso industrieorientiert wie die gesamte Schweizer Regierung - Überraschung? Sie sind Mehrheitseigentümer des größten Mobilfunkunternehmens und verfügen über umfangreiche Einnahmen aus dem Rest dieser Industrie.

"Die Mitglieder der Arbeitsgruppe und der thematischen Untergruppen sind alle aufgeführt"

GUTER WITZ! Es wimmelt nur so von Industrieleuten! Sogar die Arbeitsgruppe Gesundheit hat Leute aus der Industrie drin!

"die meisten relevanten Fakten über gesundheitliche Auswirkungen."

FALSCH -- Rooslis Arbeit, die Dr. Hardell als Fehlinterpretation der Wissenschaft für Sie bezeichnet hat, ist relevant !!

"Die Gültigkeit wissenschaftlicher Studien über Effekte, die unterhalb der Immissionsgrenzwerte des ONIR auftreten, wurde von der Arbeitsgruppe ausführlich diskutiert".

FALSCH -- Roosli / ICNIRP haben die prestigeträchtigste NTP-Studie als nicht glaubwürdig eingestuft - was von den in der Industrie voreingenommenen Stellen nicht überrascht. Aber ihre Argumentation ist lückenhaft, wie von einem Spitzenwissenschaftler aufgezeigt wurde.

"sehr ähnliche Schlussfolgerungen".

GUTER WITZ -- von der Industrie voreingenommene Werke unterstützen sich gegenseitig!

"Die Arbeitsgruppe kam zu dem Schluss, dass bis heute keine gesundheitsschädlichen Auswirkungen durch Expositionen unterhalb des Immissionsgrenzwertes zu erwarten sind".

FALSCH -- Diese Schlussfolgerung ist medizinisch inkompetent, branchenvoreingenommen, und wenn Sie sich die Führung dieses Komitees, einen ICNIRP-Mann, ansehen, dann wissen Sie warum.

"In Anbetracht der wissenschaftlichen Unsicherheiten,"

WIRKLICH? -- Haben Sie es gewagt, das Vorsorgeprinzip zu erwähnen? Angesichts der Unsicherheiten hätten die 5G-Lizenzen NIEMALS verkauft werden dürfen. 4G ist schlimm genug.

Seien Sie realistisch, Herr Steffen. Wir sind nicht dumm, und wir sind nicht in Disneyland, um solche Fiktion zu glauben, die Sie propagieren.

"Schaffung eines unabhängigen umweltmedizinischen NIR-Beratungszentrums."

LIP SERVICE -- Dies hätte VORHER, nicht nachher geschehen sollen.

Bitte HÖREN Sie mit diesen Lügen auf. Das Schweizer Volk kann diese Lügen durchschauen und wird eine solch gravierende Verletzung des Vorsorge-Standards und anderer Grundrechte, die wir haben und die durch die Bestrahlung mit DNA-schädigender Strahlung verletzt werden, nicht tolerieren.

___

PS - Interessenkonflikte sind nicht nur finanzieller Natur. Er ist auch intellektueller Natur. Ein kleingeistiger, kurzsichtiger Glaube an eine Lüge und dann die Identifikation mit ihr, die einen alle wichtig macht, ist auch eine Form von C.o.I. Unsere Regierung in der Schweiz hat zu diesem Thema so viel gelogen, dass sie angefangen hat, ihre eigenen Lügen zu glauben. Erinnert mich an Dostojewski, der schrieb:

"Vor allem belügen Sie sich nicht selbst. Ein Mensch, der sich selbst belügt und seiner eigenen Lüge zuhört, kommt an einen Punkt, an dem er weder in sich noch irgendwo um ihn herum eine Wahrheit erkennt und damit in Respektlosigkeit gegenüber sich selbst und anderen verfällt. Wenn er niemanden respektiert, hört er auf zu lieben..."

BAFU und andere Agenturen und ihre industrie-voreingenommenen Kumpane haben so viel zu den schweizerischen Leuten gelogen, die sagen -- keine Sorge, mit Mikrowelle ausgestrahlt zu werden ist sicher, weil sein innerhalb der Standards -- daß Sie scheinen, sich an diese Lüge gewöhnt zu haben, die die Grundlage Ihrer mehrseitigen Tirade in Erwiderung auf Dr. Hardells Brief ist, der feste, ehrliche Wissenschaft ist.

Ich habe auch bemerkt, wie Sie den Rest des Briefes ignoriert haben. Übrigens war der Brief nicht an das BAFU gerichtet, daher sind Sie nicht qualifiziert, ihn zu beantworten. Das BAFU betrachtet dieses Thema aus einer kurzsichtigen, verzerrten Sichtweise, und als Mehrheitseigentümer der Swisscom steht es in einem Interessenkonflikt. Deshalb wird Ihre Aufgabe als neutraler Regulator nicht richtig wahrgenommen.

Der Brief war an die Bundesregierung gerichtet. Tatsächlich war der Brief nicht nur meine Idee, sondern ich habe sehr hart daran gearbeitet, von der Entscheidung, dass Dr. Hardell ihn schreiben sollte, über das Einbinden von Dr. Hardell bis hin zu harter und langer Arbeit mit ihm, einschliesslich redaktioneller Beiträge, Recherchen und sogar dem Einbringen eines Teils des Textes. Ich bin Schweizer Staatsbürger und stehe in Kontakt mit vielen Schweizer Bürgern, die von den Lügen, die unsere Regierung uns auftischt, angewidert sind. Dieser Brief hatte also ein großes Schweizer Element.

In letzter Minute wurde das Projekt durch jemanden gestört, der um mich herumging, offenbar zu seinem eigenen Ruhm, und eine eilige Verteilung ohne einen Begleitbrief eines gebürtigen Schweizers vornahm. Aber ich versichere Ihnen, dass Tausende von Schweizer Bürgerinnen und Bürgern hinter diesem Brief stehen und er ein großes schweizerisches Element hat, daher ist Ihre Verteidigung von Martin Röösli in 5 Absätzen und das Ignorieren der wichtigen Empfehlungen des Briefes und die Wiederholung derselben Lüge (Standards sind sicher) eine Peinlichkeit für uns!

___

Mit freundlichen Grüßen,

Réza Ganjavi, MBA, BSCS, BA Phil, Magna Cum Laude, Phi Kappa Phi, Alpha Gamma Sigma

<Koordinaten>

www.emfcrisis.com

* Von meiner verkabelten Internetverbindung gesendet

~~~~~~
INTRO (nicht an Behörden geschickt)

20 Jul 2020

Der Bundesrat übergab den Brief des monumentalen Professor Hardell dem BAFU zur Beantwortung. Ich glaube, dies wäre nicht geschehen, wenn Christian Oesch sich nicht in mein Projekt eingemischt hätte, aus meiner Meinung nach seltsamen Motiven, wie sein Ego, der Wunsch, Ruhm zu erlangen, der Wunsch, sich mit einem großen Werk zu verbinden, an dem er bis zur Fertigstellung des Briefes nichts getan hat (doch er behauptete fälschlicherweise, den Brief koordiniert zu haben), usw.

Ich habe sehr lange Zeit von A bis Z an diesem Projekt gearbeitet, einschließlich des inhaltlichen Beitrags - nur um zu sehen, wie die kritischste Phase eines großen Projekts von einem Mann, den ich nicht einmal den Tee meines Projekts hätte trinken lassen, in inkompetente Handhabung überführt wird -, und zwar von A bis Z. Mannes geschweige denn die kritischste Phase des Projekts zu managen (denn basierend auf dem, was ich sehe, hat er auf seinem flachen Lebenslauf - der Dinge wie "Biotech-Führungskraft" enthält, die gefälscht ist, weil die Firma, die er behauptet, eine Biotech-Firma gewesen zu sein, mit gefälschter "Wissenschaft" geführt wurde und das Produkt, das sie verkauft haben, ein gefälschtes Krebsmedikament war - sind alle online gut dokumentiert (e. z. B. siehe https://rationalwiki.org/wiki/BX_Protocol ).

Seine Lügen und Angriffe gingen weiter -- was eine lange Geschichte ist -- aber meiner Meinung nach geht es, abgesehen von der fehlenden Erfolgsbilanz, um einen Interessenkonflikt. Er verkauft ein pseudo-wissenschaftliches Gerät für über 1000 CHF gegen 5G (wo es keine glaubwürdige wissenschaftliche Studie gibt, dass es funktioniert - lassen Sie sich nicht von den mikroskopischen Bildern täuschen, die NICHT in einer kontrollierten Umgebung einer glaubwürdigen wissenschaftlichen Studie gemacht werden) - je mehr 5G also, desto mehr wird er profitieren. Dass er sich in mein Projekt einmischte, geschah auch in der Hoffnung, dass er Professor Hardell dazu bringen würde, Oeschs pseudowissenschaftliche Spielerei stillschweigend zu unterstützen - was offensichtlich nicht geschah - und Dr. Hardell brach schließlich seine Beziehungen zu Oesch ab (was für die Öffentlichkeit interessant ist, weil Oesch sich bei verschiedenen Gelegenheiten damit brüstete, sich an Dr. Hardell zu hängen, manchmal sogar zu Unrecht (wir haben Beweise dafür).

Ich glaube also, dass seine Angriffe und Lügen gegen mich nicht nur in seltsamen Motiven wie Eifersucht wurzeln, sondern auch, weil ich nicht glaube, dass er wirklich an einem 5G-Ende interessiert ist, weil er einen Interessenkonflikt zu haben scheint.

Dass er mein Projekt störte, hatte mehrere Folgen - er fügte eine Reihe von Risiken hinzu, die zu Problemen wurden. Ich glaube, er war zu inkompetent in diesem Thema, um das zu verstehen, und meiner Meinung nach war er zu sehr vom Ego geblendet. Eines der Probleme ist, dass wir den Überblick über die Verteilung verloren haben. Ein anderes war, dass der Bundesrat den Brief als einen Brief von einem Haufen Ausländer betrachtete (im Gegensatz dazu, wenn er mit einem Anforderungsanschreiben eines einheimischen Schweizers verschickt wurde), was meine Idee war, wenn die Verteilung nicht in einen übertriebenen, schlampigen, überstürzten Job gesteckt worden wäre, nachdem er sich ohne Koordination durchgesetzt hatte. Das ist extrem unprofessionell und kontraproduktiv.

Also übergibt der Bundesrat seinerseits den Brief an das BAFU, was das Problem an sich ist; dass das BAFU antwortet. Und das BAFU schrieb eine Verteidigung Rooslis, die wie erwartet voller Unsinn ist.

Ich antwortete dem BAFU. Und Sommaruga bekam eine Kopie und zusätzliche Notizen. [oben 2 Dokumente]


Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)



Amazon Button (via NiftyButtons.com)
















©Reza Ganjavi. All writings, audio and video recordings, music productions, compilations, and other works by Reza Ganjavi are protected by copyright laws. ALL RIGHTS RESERVED.